Bodendecker gegen Unkraut einsetzen – alle Infos

Bodendecker gegen Unkraut einzusetzen, ist es eine sehr umweltfreundliche Methode, die noch dazu den Garten verschönert. Es gibt verschiedene Pflanzen, die sich für den flächendeckenden Anbau eignen. So hat das Unkraut keinen Platz mehr und kann nicht wachsen.

Natürliche Unkraut-Eindämmung – Bodendecker

Bodendecker sind Pflanzen, die sich wie ein Teppich über dem Boden ausbreiten. Sie bewachsen eine große Fläche, sodass für andere Keimlinge kein Durchkommen mehr möglich ist. Das gilt auch für Unkraut.

  • Wählen Sie Bodendecker, die Ihnen optisch gefallen und zu den Standortbedingungen in Ihrem Garten passen. Zu berücksichtigen sind dabei unter anderem Frost und niedrige Temperaturen im Winter, Sonneneinstrahlung und Bodeneigenschaften wie Durchlüftung, Wasserspeicherung und Nährstoffgehalt.
  • Bodendecker, die für sonnige Standorte geeignet sind, sind zum Beispiel die Moosbeere, die Mittagsblume, Sandginster und das Kleinblättrige Immergrün.
  • Für Standorte, die sich im Schatten oder Halbschatten befinden, sind zum Beispiel der Echte Waldmeister, die Schaumblüte, die Dreiblatt Golderdbeere oder auch das Frühlings-Gedenkemein geeignet.
  • Bodendecker pflanzen Sie üblicherweise im Spätsommer, wenn das meiste Unkraut bereits vergangen ist. Reste können Sie einfach auszupfen, bevor Sie den Boden mit natürlichem Kompost anreichern.
  • Wie die Pflanzen gesetzt und gepflanzt werden müssen, entnehmen Sie den Anweisungen der Pflanzensorte. Diese kann sich von Bodendecker zu Bodendecker unterscheiden.
  • In der Regel braucht es 1 bis 3 Jahre, bis der Boden vollständig bedeckt ist. Auch das unterscheidet sich allerdings von Sorte zu Sorte und ist von den Standortbedingungen abhängig. Efeu wächst beispielsweise besonders schnell und muss häufig sogar in seiner Ausbreitung eingeschränkt werden.
  • Sollte sich in der Zeit bis zur vollständigen Abdeckung noch etwas Unkraut zeigen, rupfen Sie es einfach aus.

Die Golderdbeere ist einer der vielen Bodendecker, die Sie gegen Unkraut einsetzen können.

Videotipp: Virtuelle Gartenplanung per App

Garten virtuell planen

Wussten Sie, dass es viele Sorten Unkraut gibt, die sehr gesund und essbar sind? Im nächsten Praxistipp stellen wir Ihnen die besten Rezepte für das Wildkraut Giersch vor.

Neueste Freizeit & Hobby-Tipps