Diabetes-Apps: So helfen sie Diabetikern im Alltag

Gerade als Diabetiker hat man es oft nicht leicht. Zum Glück gibt es Apps, die einen im Handumdrehen unterstützen. Sie übernehmen die Speicherung und Übermittlung von Werte und errechnen, wann und wie viel man essen darf. Im Beitrag stellen wir Ihnen drei tolle Apps vor.

So helfen Diabetes-Apps im Alltag

Laut Digitalisierungs- und Technologiereport Diabetes 2019 nutzen bereits 43 Prozent der Diabetiker in Deutschland Diabetes-Apps, um ihren Alltag zu unterstützen. Neben Ernährungstagebüchern werden häufig auch Fitness-Tracker heruntergeladen. Sie zählen die Schritte und ermitteln automatisch den Energieumsatz.

  • Die überwiegende Anzahl der Erkrankten nutzt Apps, um die Blutzuckerwerte digital zu dokumentieren, auswerten zu lassen und eine Übermittlung an den Hausarzt zu starten.
  • Dafür hat sich mittlerweile die Industrie auch mit der Herstellung angepasster Blutzuckermessgeräte angepasst. Viele von ihnen können die gemessenen Werte per Bluetooth an die verknüpfte App übertragen.
  • Für die Erkrankten stellen die digitalen und mobilen Gesundheitsanwendung eine enorme Erleichterung dar. Sie sehen die Werte auf dem Smartphone, Tablet oder auf dem PC, können sie analysieren und dem Arzt übermitteln. So kann dieser sich bereits auf das Arztgespräch vorbereiten.
  • Es erweist sich als vorteilhaft, wenn Sie digitale Gesundheitsanwendungen nutzen. Somit kümmern Sie sich mehr um Ihr Krankheitsbild. Damit können Sie ganz bewusst einen Einfluss auf Ihre Stoffwechsellage nehmen. 

Diabetes-Apps: LibreLink überträgt Blutzuckerdaten

Die Blutzuckermessung gehört zum Leben eines Diabetikers unabdingbar dazu. Doch statt der Nadel sind heute autonome Messsensoren angesagt.

  • LibreLink eignet sich besonders für Nutzer des FreeStyle Libre 2-Sensors. Hierbei handelt es sich um ein sensorisches Blutzuckergerät, welches auf dem Oberarm des Diabetikers fest platziert wird.
  • Die Sensoren des Gerätes übermitteln ständig Daten an die dazugehörige App. Über die App können Sie stets Ihren momentanen Blutzuckerwert anzeigen lassen. Er wird automatisch vom Sensor an die App übertragen.
  • Per Benachrichtigung informiert Sie die App bei kritischen Werten. So können Sie rechtzeitig handeln, bevor es zu spät ist. Über Diagramme behalten Sie nicht nur Ihren Blutzucker längerfristig im Überblick, sondern auch Ihren Glukoseverlauf.
  • Zur späteren Nachverfolgbarkeit können Sie manuell Informationen zu Ihren Aktivitäten wie Sport hinzufügen. Wie Sie die Freestyles Libre App nutzen, haben wir für Sie im verlinkten Artikel gesondert beschrieben.

Die ideale App bei Diabetes: LibreLink überträgt automatisch die Blutzuckerwerte aufs Smartphone.

Diaguard als digitales Logbuch

Diaguard versteht sich als All-rounder. Es handelt sich bei der App um ein digitales Logbuch für Diabetiker und alle anderen.

  • Neben Ihrem Blutzucker können Sie in Diaguard noch sehr viele weitere Werte hinterlegen. Dazu zählen die Insulinzufuhr, die Aufnahme von Kohlenhydraten, Ihre Aktivitäten, Ihr Gewicht, Ihr Puls, Ihr Blutdruck und der Sauerstoffanteil darin.
  • Damit eignet sich die App nicht nur für Diabetiker, sondern vielmehr für alle, die Ihre Fitness überwachen wollen. Viele der Werte werden in anschaulichen Graphen visualisiert.
  • Leider müssen Sie die Angaben manuell eingeben. Immerhin werden etwa die Kohlenhydrate automatisch berechnet, wenn Sie Lebensmittel aus der umfangreichen Datenbank auswählen.
  • Die Diaguard App gibt es nur für Android-Geräte.

Ein wahrer All-rounder: Diaguard loggt noch viel mehr als nur Blutzuckerwerte

DiabetesEasy für schnelle Berechnungen

Die lästige Rechenarbeit vor dem Essen nimmt Ihnen DiabetesEasy ab.

  • Geben Sie einfach die Anzahl der Kohlenhydrate pro 100 Gramm ein. Diese finden Sie auf der Verpackung. Ergänzen Sie nun, wie viel Sie von einem Lebensmittel konsumieren möchten.
  • Mit einem Tipp berechnet Ihnen DiabetesEasy nun die Gesamtzahl an Kohlenhydraten und die Broteinheiten für die gewünschte Menge.
  • Die App finden Sie im App Store und im Google Play Store.

DiabetesEasy ist ein simpler Rechner für Diabetiker, wenn es ums Essen geht.

Videotipp: Sind die Blutzuckermessgeräte von Aldi gefährlich?

Sind die Blutzuckermessgeräte von Aldi gefährlich?

Im nächsten Beitrag erfahren Sie, welche Blutzuckermessgeräte sich zum Kauf eignen.

Neueste Android-Tipps