FIFA 20 Aufstellung: Das sind die besten Formationen

Die richtige Aufstellung in FIFA 20 ist ein wichtiger Teil für den Erfolg. Gute Formationen und Taktiken präsentieren die Stärken der Spieler und lassen diese ideal miteinander agieren. Einige Aufstellungen sind aufgrund ihrer Effektivität hervorzuheben.

FIFA 20: Die 5 besten Formationen im Überblick

Es gibt nicht die “eine Formation”, die Sie in FIFA 20 sicher zum Sieg führen wird. Jede Aufstellung hat andere Vorteile und bietet sich für einen anderen Spielstil an. Diese fünf Formationen sind ideal für Anfänger wie Profis und lassen sich kreativ mit Ihren Taktiken verknüpfen:

  • 4-3-3: Einer der Klassiker schlechthin, die schon in FIFA 19 zu den besten Formationen gehört hat. Die Kombination aus Flügelspiel, zahlreichen Optionen im Mittelfeld und einer effektiven 4er-Verteidigung bietet sich hervorragend für Fortgeschrittene an. Wichtig sind hier gute Innenverteidiger, um das lockere Mittelfeld auszugleichen.
  • 4-2-2-2: Mit dieser Aufstellung können Anfänger schon zu Beginn gut durchstarten. Dank der vier Verteidiger, je zwei Spielern im defensiven und zentralen Mittelfeld und dem Sturm können viele unterschiedliche Situationen gemeistert werden. Diese Formation sorgt vor allem für Druck und Ballbesitz.
  • 4-1-2-1-2: Das Rautensystem ist wie jedes Jahr eines der Highlights für FIFA-Spieler. Die Raute ist fast perfekt ausgewogen und Sie können sich auf ein flexibles Spiel einstellen. Einziges Problem stellen fehlende Flügelspieler dar. 
  • 3-5-2: In Italien wird diese Aufstellung gerne für einen knallharten Angriff aus allen Richtungen genutzt. Wie Sie bereits erkennen können, benötigen Sie für diese Formation einen sehr guten Innenverteidiger und zweikampfstarke Mittelfeldspieler. So verhindern Sie gefährliche Konter des gegnerischen Teams.
  • 5-4-1: Geduldiges Konterspiel und eine Mauer in der Defensive zeichnen das 5-4-1-System aus. Wenn Sie kein Tor in der eigenen Hälfte zulassen wollen und auf einen starken Einzelstürmer setzen, ist diese Formation wie für Sie gemacht. Zwei schnelle Flügelspieler im Mittelfeld wirken unterstützend im Angriff.

In FIFA 20 wird die beliebte 4-3-3-Formation als Aufstellung unter anderem von PSG genutzt, um das Feld über ein intensives Flügelspiel zu dominieren

FIFA 20: Taktiken nicht vergessen

Neben der Aufstellung sollten Sie Ihre Taktiken in FIFA 20 anpassen. Über die Taktik können Sie vor dem Spiel und auf dem Rasen Entscheidungen treffen, die das Verhalten der Spieler bestimmen. Folgende taktische Einstellungen werden über die ausgewählte Formation eingestellt: 

  • Offensivstil: Der Offensivstil beschreibt das Verhalten der Spieler beim eigenen Angriff oder der Verteidigung. Wählen Sie entsprechend der Stärken Ihres Teams den Offensivstil passend zur Formation aus. 
  • Breite: Mit der Breite stellen Sie ein, wie eng die Spieler zusammenstehen. Weite Systeme zum Beispiel sorgen für eine gute Abdeckung der Flügel und lassen mehr Raum im Inneren des Feldes.
  • Tiefe: Mit der Tiefe stellen Sie die Defensivlinie des Teams ein. Wiegen Sie diese je nach defensiver oder offensiver Formation ab. 
  • Zudem sollten Sie die Anweisungen und Teamrollen nicht außer Acht lassen. Mit diesen können Sie Ihre Taktik noch ein wenig genauer anpassen. 

Video: Onefootball: Fußball-Spiele jetzt einzeln buchbar

Onefootball: Fußball-Spiele jetzt einzeln buchbar

Ein zentrales Element bei jedem Fußballspiel ist natürlich der Jubel nach einem Tor. Welche neuen Torjubel in FIFA 20 auf Sie warten, erfahren Sie im nächsten Praxistipp.

Neueste Spiele-Tipps