Für WhatsApp und Co: Apples neue iPhone-Emojis in der Vorschau

Du bist süchtig nach immer mehr Emojis für deine Textnachrichten? Dann zeigen wir dir jetzt 75 neue Emojis, die du garantiert noch nicht auf dem Apple-Handy hast und die in den nächsten Wochen den Weg auf das iPhone finden werden.

1 von 37

© pixabay und Emojipedia

Update vom 11. Oktober 2019: Die nun veröffentlichte, zweite Beta von iOS 13.2 bringt die neuen Emojis endlich auch aufs iPhone. Mit dem finalen Release des neuen Apple-Updates kann in den nächsten Wochen gerechnet werden. Zukünftig wird man dann die neuen Emojis beispielsweise in WhatsApp, iMessage und Co verwenden können.

Artikel vom 9. Februar 2019:

Neue Emojis 2019: Für iPhone, Android und Co.

Diese 75 Emojis wurden vom zuständigen Unicode-Konsortiums offiziell verabschiedet und werden spätestens im Herbst 2019 den Weg auf dein iPhone und Android-Handy finden. Sie sind dann Teil entsprechender Systemupdates, wie beispielsweise iOS 13 von Apple oder Android 10 „Q“ von Google. Vorab visualisieren die Macher der Emojipedia schon mal die neuen Hieroglyphen des modernen Zeitalters.

Übrigens, Geschlechtsunterschiede und unterschiedliche Hauttöne mitgezählt, sind es am Ende sogar 230 neue Emojis fürs Handy. Keine Sorge, wir halten es übersichtlich und zeigen euch nur die wichtigen Emoji-Neuerungen …

Mehr anzeigen

Nächstes Bild

2 von 37

© Emojipedia

Gähnendes Emoji: Genau der richtige Gesichtsausdruck für die Schlafmützen unter den Handy-Nutzern. Nicht zu lange hinschauen, sonst wird man gleich selbst müde.

Mehr anzeigen

Nächstes Bild

3 von 37

© Emojipedia

Axt und Stuhl: Wer wird sich denn gleich wie die Axt im Stuhl benehmen? Oder wie ging die Redewendung doch gleich? Irgendwas mit Holz … Wald, ach ja, Wald!!!

Mehr anzeigen

Nächstes Bild

4 von 37

© Emojipedia

Heftpflaster und Stethoskop: Doktor- und Rollenspiele können nun auch mit den richtigen Ärzte-Emojis am Handy vorbereitet und eingeläutet werden. Und jetzt mal ganz tief einatmen …

Mehr anzeigen

Nächstes Bild

5 von 37

© Emojipedia

Rollstühle: Die neuen Unicode-Emojis stehen ganz im Zeichen der Inklusion, deshalb finden sich auch erstmals Rollstühle – elektrisch und manuell – unter den Neuzugängen.

Mehr anzeigen

Nächstes Bild

6 von 37

© Emojipedia

Rollstuhlfahrer und Blinde: Jetzt zur „Besatzung“ der Rollstuhlraumschiffe – freie Wahl besteht bei Geschlecht und Hautton. Auch mit dabei sind sehbehinderte Zeitgenossen.

Mehr anzeigen

Nächstes Bild

7 von 37

© Emojipedia

Blindenstock und Hörgerät: Das Hilfsmittel der Sehbehinderten in Solostellung gibt es auch, ebenso wie das Hörgerät mit passendem Ohr, welches ebenso in unterschiedlichen Hautfarben verfügbar ist.

Mehr anzeigen

Nächstes Bild

8 von 37

© Emojipedia

Arm- und Beinprothese: Arm ab oder arm dran? Ihr habt die Wahl bei den neuen Emojis.

Mehr anzeigen

Nächstes Bild

9 von 37

© Emojipedia

Waffel: Endlich was zum Essen und dann noch so etwas Leckeres aus dem belgischen Königreich. Wer sagt schon nein, zu einer frischen Waffel mit einem Stückchen Butter für die schlanke Linie?

Mehr anzeigen

Nächstes Bild

10 von 37

© Emojipedia

Rasiermesser und Blutstropfen: Jede Wette, diese beiden Emojis werden genauso auf den Handys zusammen in Stellung gebracht. Arsch auf Eimer, Faust aufs Auge … wie man so schön sagt.

Mehr anzeigen

Nächstes Bild

11 von 37

© Emojipedia

Öllampe (Diya): Licht im Dunkel schafft diese Lampe aus Indien.

Mehr anzeigen

Nächstes Bild

12 von 37

© Emojipedia

Ballet-Schuhe: Wer zukünftig ausdrücken möchte, dass er sich wie eine Ballerina fühlt, der nutzt einfach dieses rosafarbene Emoji.

Mehr anzeigen

Nächstes Bild

13 von 37

© Emojipedia

Banjo: Endlich gibt es auch dieses Zupfinstrument in Emoji-Form – wie konnten wir bisher nur darauf verzichten?

Mehr anzeigen

Nächstes Bild

14 von 37

© Emojipedia

Sicherheitsweste und Unterhose: Diese beiden Utensilien haben uns noch gefehlt. Wie sonst möchte man seinem Schatz auch mitteilen, dass der Schlüpfer schon zu lang getragen wurde und deshalb die Sicherheitsweste als Warnsignal obligatorisch fürs weitere Zusammenleben ist.

Mehr anzeigen

Nächstes Bild

15 von 37

© Emojipedia

Jo-Jo und Drachen: Für kleine und große Spielmatzen sind diese beiden harmlosen Emojis gedacht, wobei … weiß die Jugend eigentlich noch, was es bedeuten kann, seinen Drachen steigen zu lassen?

Mehr anzeigen

Nächstes Bild

16 von 37

© Emojipedia

Badesachen: Pack die Badehose ein, nimm dein kleines Schwesterlein … nicht vergessen darf man noch den Badeanzug und das Schnorchel-Set.

Mehr anzeigen

Nächstes Bild

17 von 37

© Emojipedia

Ringplanet: Wem Mutter Erde zu laaaangweiig ist, der greife zum neuen Planeten mit Ringsystem – manche würden vielleicht auch Saturn-Kopie dazu sagen.

Mehr anzeigen

Nächstes Bild

18 von 37

© Emojipedia

Fallschirmspringer: Extremsportler profitieren auch von den neuen Emojis. Vorteil bei der virtuellen Variante: Der Fallschirm löst immer aus.

Mehr anzeigen

Nächstes Bild

19 von 37

© Emojipedia

Willkommen in Indien: Hindu-Tempel, ein Tuk Tuk und ein Sari – geht es noch klischeehafter, wenn das indische Volk umschrieben werden soll? In der Praxis freuen die sich aber bestimmt über die nun neu hinzugewonnene Beachtung ihrer Kultur.

Mehr anzeigen

Nächstes Bild

20 von 37

© Emojipedia

Eiswürfel: Ice, Ice, Baby … hören wir schon langsam die Handy-Nutzer beim Anblick dieses Emoji pfeifen. Sicherlich im Sommer extrem populär.

Mehr anzeigen

Nächstes Bild

21 von 37

© Emojipedia

Trinkbox und Mate-Tee: Für Erfrischung sorgen diese Getränke – die sich im echten leben wohl nie begegnen werden, denn der Mate schlürfende Prenzelbergbewohner würde wohl niemals auf die Idee kommen und eine Trinkbox mit Plastikstrohhalm benutzen. Eher würde der sich freiwillig den Hipster-Bart rasieren.

Mehr anzeigen

Nächstes Bild

22 von 37

© Emojipedia

Auster: Wir haben sie gefunden, die neue „Aubergine für die Frau“, die als Synonym für das primäre, weibliche Geschlechtsteil herhalten muss. Ob auch du demnächst die Perle in der Auster deiner Freundin finden wirst? Wir wünschen schon mal viel Glück bei der Suche!

Mehr anzeigen

Nächstes Bild

23 von 37

© Emojipedia

Butter: Die Butter-Krise ist zu Ende, die Preise stabilisieren sich und endlich erhält auch dein Handy das passende Emoji zum tierischen Streichfett aus Milch.

Mehr anzeigen

Nächstes Bild

24 von 37

© Emojipedia

Falafel: Man muss etwas genauer hinsehen, andernfalls könnte man es noch für einen Trüffelpilz halten. Tatsächlich sehen wir hier aber die Veggie-Alternative zum Döner-Fleisch.

Mehr anzeigen

Nächstes Bild

25 von 37

© Emojipedia

Knoblauch und Zwiebel: So langsam aber sicher können wir mit den Emojis ganze Gerichte zusammenstellen. Zum Glück gibt es aber noch keine Geruchs-Emojis.

Mehr anzeigen

Nächstes Bild

26 von 37

© Emojipedia

Flamingo: Mal ehrlich, Flamingos sind doch auch nur pinke Störche, oder?

Mehr anzeigen

Nächstes Bild

27 von 37

© Emojipedia

Stinktier: Aufgepasst, wenn du demnächst so etwas zugeschickt bekommst. Schaut süß aus, stinkt aber wie die Pest – alles andere als ein Kompliment.

Mehr anzeigen

Nächstes Bild

28 von 37

© Emojipedia

Otter: Ist gerne Fisch und kann gut schwimmen – bist auch du ein Otter?

Mehr anzeigen

Nächstes Bild

29 von 37

© Emojipedia

Blinden- und Begleithunde: Diese tierischen Gefährten machen einen wunderbaren Job, wurde Zeit, dass sie dann auch ihre eigenen Emojis bekommen.

Mehr anzeigen

Nächstes Bild

30 von 37

© Emojipedia

Faultier: Wie schon beim Stinktier, schaut süß aus, aber die Assoziation ist eine gänzlich andere, weniger schmeichelhafte.

Mehr anzeigen

Nächstes Bild