Home Workout im Wohnzimmer: So bleiben Sie auch zu Hause fit

In diesem Artikel zeigen wir Ihnen, wie Sie ein effektives Home Workout zusammenstellen, welches Sie in Ihrem Wohnzimmer durchführen können. So halten Sie sich fit, ohne das Haus verlassen zu müssen.

Krafttraining als Home Workout im Wohnzimmer

Auch ohne Fitnessstudio können Sie Ihre Muskeln trainieren. Dazu benötigen Sie eine Matte und im Optimalfall Hanteln. Wenn Sie keine Hanteln zur Verfügung haben, behelfen Sie sich mit Wasserflaschen oder passenden Paketen vom Lieferdienst.

  • Ein effektives Training nur mit dem eigenen Körpergewicht ist möglich. Führen Sie einen Zirkel aus folgenden Übungen durch: Sit-ups, Kniebeugen, Liegestütz, Handstand, Plank, Ausfallschritte, Mountain Climbers und Dips.
  • Die Anleitungen für die Übungen finden Sie im Internet. Machen Sie pro Übung so viele Wiederholungen, wie Sie schaffen und gehen Sie dann nach einer kurzen Pause zur nächsten Übung weiter.
  • Nach 2 bis 3 Zyklen ist das Workout beendet. So trainieren Sie effektiv Ihren ganzen Körper.
  • Für das Hanteltraining besorgen Sie sich Hanteln, deren Gewichte sich einfach verstellen lassen.
  • Damit können Sie beispielsweise folgende Übungen durchführen: Kniebeugen, Kreuzheben, Rudern, Schulterdrücken, Bizepscurls und Trizepsdrücken. Anleitungen für das Hanteltraining finden Sie im Internet und in diverser Fachliteratur.
  • Achten Sie immer auf die korrekte Ausführung der Übungen und wärmen Sie sich ausreichend auf. So minimieren Sie Ihr Verletzungsrisiko.

Möglichkeiten für Ausdauertraining in Ihren vier Wänden

Keine Wohnung ist zu klein für Ausdauertraining. So könnte Ihr Workout aussehen:

  • Treppenlaufen: Nutzen Sie dafür das Stiegenhaus Ihres Wohnhauses. Für Abwechslung könnten folgende Varianten sorgen: Tempoläufe auf Zeit, mehrere Stufen auf einmal nehmen, laufen mit Zusatzgewicht (beispielsweise Wasserflaschen).
  • Hometrainer: Ein Hometrainer benötigt nicht viel Platz und Sie können jederzeit unabhängig vom Wetter trainieren. Damit das Workout nicht langweilig wird, bauen Sie Intervalle mit verschiedener Intensität ein.
  • Hampelmann: Diese Übung kennen Sie bestimmt noch aus Ihrer Kindheit. Wird Ihnen die Übung zu anstrengend, wechseln Sie für ein paar Minuten in einen lockeren Standlauf und legen Sie dann wieder mit dem Hampelmann los.
  • Seilspringen: Ganz ohne Equipment kommen Sie hier nicht aus, dafür trainieren Sie nicht nur Ihre Ausdauer, sondern auch die gesamte Muskulatur Ihres Körpers. Besorgen Sie sich ein Springseil mit Zählfunktion, so können Sie Ihren Fortschritt messen.

Seilspringen darf bei Ihrem Home Workout im Wohnzimmer nicht fehlen

Indoor Fitness für Körper und Seele

Um Ihren Körper und Ihren Geist ganzheitlich zu trainieren, haben Sie unter anderem folgende Möglichkeiten:

  • Yoga: Dies ganzheitliche Sportart eignet sich hervorragend, um Ihren Körper zu kräftigen, zu dehnen und auch zu entspannen. Alles, was Sie dafür brauchen ist eine Matte. Starten Sie vorerst mit Yoga Übungen für Anfänger und tasten Sie sich dann weiter vor. 
  • Thai-Chi: Hierbei handelt es sich um eine traditionelle Art von Bewegungsabläufen aus China. Auch der Atemfluss spielt eine wesentliche Rolle. Diese Sportart dient Ihrer Gesundheit, Ihrer Persönlichkeitsentwicklung und hat einen meditativen Charakter.
  • Qigong: Dies ist eine Form der chinesischen Kampfkunst. Die Bewegungsabläufe sind darauf ausgerichtet, den Qi-Fluss im Körper zu regulieren. Das wird mithilfe von Konzentration, Bewegung, Körperbeherrschung und Atemtechniken erreicht.

Yoga eignet sich perfekt fürs Training zuhause

Videotipp: Runtastic Virtual Reality Workout

Runtastic Virtual Reality Workout

Im nächsten Artikel erfahren Sie, wie oft Sie trainieren sollten.

Neueste Freizeit & Hobby-Tipps