Knochendichtemessung: Kosten und Ablauf

Die Knochendichtemessung ist ein medizinisches Verfahren, das die Struktur von Knochen misst und darstellt. Welche Kosten auf Sie zukommen und was Sie allgemein erwartet, lesen Sie hier.

Knochendichtemessung: Kosten variieren

Das Verfahren der Knochendichtemessung kann in vielen Fällen zum Einsatz kommen. Am häufigsten wird damit auf Osteoporose (Knochenschwund) untersucht. Die Dichte der Knochen kann dabei auf unterschiedliche Weise ermittelt werden.

  • Die DXA- oder DEXA-Messung wird am häufigsten eingesetzt. Dabei trifft Röntgenstrahlung auf Lendenwirbelsäule und Hüfte. Je nachdem, wie stark das Gewebe die Strahlen absorbiert, lässt sich die Dichte der Knochen berechnen.
  • Die quantitative Computertomographie hat gewisse Vorteile, was Messung und Darstellung der Knochendichte angeht. Hierbei fährt der Patient auf dem Rücken liegend für einige Minten in die Röhre. Wegen erhöhter Strahlenbelastung wird dieses Verfahren allerdings selten zu einer solchen Messung eingesetzt.
  • Auch mittels quantitativem Ultraschall kann die Knochendichte ermittelt werden. Ein Ultraschallsender und ein -empfänger werden dabei von beiden Seiten am Knochen positioniert. Fingerknochen, Fuß oder Unterarm bieten sich hierfür an. Der Arzt berechnet die Abschwächung des Schalls und erhält so die Knochendichte.
  • Die Kosten einer Knochendichtemessung sind von Praxis zu Praxis unterschiedlich. Der Grundpreis für die Untersuchung liegt bei 18 bis 32 Euro. Hinzu kommen Zuschläge und eventuell ein gesondert abgerechnetes Beratungsgespräch.
  • Einige Apotheken bieten eine Messung per Ultraschall an. Hier erwarten Sie Kosten von 20 bis 40 Euro. Über Preisvergleiche können Sie den günstigsten Anbieter in Ihrer Umgebung ermitteln.
  • Die Krankenkasse übernimmt in einigen Fällen die Kosten der Maßnahme. Das gilt zum Beispiel, wenn Sie bereits an Osteoporose leiden: Dann können Sie eine Messung alle 5 Jahre durchführen. Ebenfalls bezahlt wird die Messung, wenn Sie ein Risikopatient sind, weil Sie an einer chronischen Krankheit leiden.

Die Kosten einer Knochendichtemessung variieren anhand einiger Faktoren.

Video-Tipp: Wissenschaftler rekonstruieren Gesicht anhand von Skelett

Wissenschaftler rekonstruieren Gesicht anhand von Skelett

Knochendichtemessungen werden vor allem in Zusammenhang mit einem Krankheitsbild durchgeführt: Im nächsten Praxistipp lesen Sie alles Wichtige zu Osteoporose.

Neueste Freizeit & Hobby-Tipps