Kühlkörper für den Raspberry Pi: Infos zur Notwendigkeit und Anbringung

Wenn Sie Ihren Raspberry Pi häufig und lang benutzen, fragen Sie sich vielleicht, ob Sie einen Kühlkörper auf dem Gerät anbringen sollten. Wir erklären, wann dies sinnvoll ist und wie Sie den Kühlkörper anbringen können.

Wann ist für den Raspberry Pi ein Kühlkörper sinnvoll?

Eigentlich ist der Rasperry Pi so konstruiert, dass er selbst bei hoher Belastung nicht so heiß werden sollte, dass das Gerät Schaden nimmt. Dennoch bringen Verkäufer immer wieder Argumente hervor, warum man eine Kühlung anbringen sollte:

  • Manche Nutzer erhoffen sich von einer Kühlung, mehr Leistung aus dem Gerät herausholen zu können. Dieses Argument ist jedoch hinfällig, da die verbauten Halbleiter nicht schneller arbeiten können, nur weil die Luft um sie herum kühler ist.
  • Dies wäre nur der Fall, wenn eine Überhitzung droht. Der Rasperry Pi ist allerdings so gebaut, dass keine Kühlung nötig ist. Er kann auch ohne extra Kühler die volle Leistung bringen.
  • Ein Kühler für den Rasperry Pi bringt demnach keine echten Vorteile. Zugleich schadet es dem Gerät aber auch nicht, wenn Sie einen Kühler verbauen.
  • Kühlkörper sind aus Aluminium und aus Kupfer erhältlich. Da beide Varianten gut funktionieren, basiert die Entscheidung eher auf einer Geschmacksfrage.

So bringen Sie einen Kühlkörper auf Raspberry Pi an

Wenn Sie sich für einen Kühlkörper entschieden haben, müssen Sie diesen noch an dem Gerät anbringen. Dies funktioniert folgendermaßen:

  • Sie erhalten die Kühlkörper in der Regel in einem 2er-Set. Da sie selbstklebend sind, können Sie im Handumdrehen auf dem Gerät angebracht werden.
  • Ziehen Sie die Klebepads von den Kühlkörpern ab.
  • Kleben Sie diese nun auf die Chips. Ob Sie dies waagerecht oder senkrecht tun, bleibt Ihnen überlassen. Es hat keinen Einfluss auf den Effekt.

Es ist nicht schwer, Kühlkörper auf dem Raspberry Pi anzubringen

Video-Tipp: Backup erstellen beim Raspberry Pi

Raspberry Pi: Backup erstellen

Wie Sie bei einem Raspberry Pi die Temperatur der CPU auslesen, erfahren Sie im nächsten Artikel.

Neueste Hardware-Tipps