LTE-Geschwindigkeit: Wie schnell sie wirklich ist

Welche Geschwindigkeit LTE hat, lässt sich nicht pauschal beantworten. Was Sie diesbezüglich wissen müssen, haben wir für Sie in diesem Praxistipp zusammengefasst.

LTE-Geschwindigkeit von vielen Faktoren abhängig

Die Abkürzung LTE steht für „Long Term Evolution“. Es handelt sich dabei um die vierte Mobilfunkgeneration, weshalb LTE oft auch als 4G bezeichnet wird.

  • Allerdings ist LTE nicht gleich LTE. Die maximale Bandbreite des Mobilfunkstandards kann je nach Anbieter und Netzausbau zwischen 21,6 Mbit/s und 500 Mbit/s liegen.
  • Welche Bandbreite Sie nutzen können, hängt zum einen von Ihrem Tarif und dem Netzausbau in Ihrer Region, zum anderen auch von Ihrem Smartphone ab.
  • Beim Streamen von Musik merken Sie eigentlich keinen Unterschied zwischen den einzelnen Bandbreiten.
  • Streamen Sie ein Video, machen sich Unterschiede lediglich im unteren Geschwindigkeitsbereich bemerkbar.
  • So dauert ein Download eines 20 MB großen Videos mit LTE-Geschwindigkeit von 21,6 Mbit/s rund sieben Sekunden.
  • Können Sie 50 MBit pro Sekunde nutzen, verkürzt sich die Zeit auf drei Sekunden.
  • Liegt die Geschwindigkeit darüber, macht es eigentlich keinen Unterschied mehr, wie schnell LTE ist. Dann ist das Video sofort verfügbar.

Videotipp: Klarmobil jetzt mit LTE

Klarmobil jetzt mit LTE

In unserem nächsten Beitrag erhalten Sie alle Infos zu dem LTE-Nachfolger 5G.

Neueste Internet-Tipps