Maske für unreine Haut: Die 5 besten Tipps und Tricks

Oft helfen Masken gegen unreine Haut. In diesem Artikel zeigen wir Ihnen die 5 besten Tipps für Masken, die Ihre Haut reinigen und wieder strahlen lassen.

Masken gegen unreine Haut – Honig und Eigelb

Viele Hausmittel eignen sich gut zur Herstellung von Masken, die das Hautbild verschönern.

  • Honig ist sehr mild zu Ihrer Haut, beugt Unreinheiten vor und frischt Ihren Teint wieder auf. 
  • Auch Eigelb ist bekannt dafür, bei unreiner Haut zu helfen. Das Eigelb trocknet Pickel aus und sorgt somit für ein verbessertes Hautbild.
  • Mischen Sie für die Maske ein Eigelb mit zwei Teelöffeln Honig. Tragen Sie die Maske auf Ihr Gesicht auf und lassen Sie sie etwa 20 Minuten einwirken, bevor sie mit warmen Wasser abgespült wird.
  • Wenden Sie die Maske etwa ein- bis zweimal in der Woche an. So beugen Sie Hautunreinheiten vor und pflegen Ihre Haut gut.

Heilerde bei unreiner Haut

Heilerde hat viele Vorteile, unter anderem das Bekämpfen von Hautunreinheiten.

  • Heilerde enthält eine Menge an Mineralien, die dafür sorgen, dass Entzündungen zurückgehen.
  • Außerdem entfernt Heilerde die Bakterien und Fett, die sich in Poren ansammeln und für Unreinheiten sorgen.
  • Heilerde gibt es als Maske bereits fertig zu kaufen. Sie können die Maske allerdings auch selber mischen.
  • Dafür brauchen Sie Heilerde-Pulver. Mischen Sie dieses so lange mit Wasser, bis eine Paste entsteht, die Sie auf Ihr Gesicht auftragen können.
  • Tragen Sie nun eine dünne Schicht der Maske auf Ihr Gesicht auf und warten Sie, bis sie getrocknet ist. Dies dauert meist etwa eine halbe Stunde. 
  • Waschen Sie die Maske anschließend mit warmem Wasser wieder ab.
  • Insbesondere bei trockener Haut sollte die Anwendung nicht öfter als einmal in der Woche durchgeführt werden. Bei fettiger Haut können Sie die Maske allerdings ruhig zweimal wöchentlich auftragen.

Heilerdemasken helfen gegen unreine Haut

Aloe Vera und Teebaumöl

Aloe Vera und Teebaumöl sind bekannt für ihre reinigende Wirkung auf die Haut.

  • Aloe Vera beseitigt die Verschmutzung und den Talg auf Ihrem Gesicht. Außerdem wirkt es beruhigend auf die Haut und spendet Feuchtigkeit.
  • Hierfür können Sie das Aloe Vera Gel aus der Pflanze verwenden. Ein Blatt der Pflanze reicht zur Anwendung aus. 
  • Falls Sie keine Aloe Vera Pflanze besitzen und sich keine zulegen wollen, können Sie sich auch fertige Aloe Vera Gesichtsmasken kaufen und diese verwenden.
  • Teebaumöl wird gerne punktuell zur Bekämpfung von Pickeln verwendet, denn das Öl wirkt gegen Bakterien und Entzündungen.
  • Sie können allerdings auch Masken mit Teebaumöl kaufen und diese auf Ihr Gesicht auftragen. Sie sorgen schnell für ein reineres Hautbild.

Eine Aloe Vera Maske reinigt die unreine Haut und spendet Feuchtigkeit

Trockene Haut: Diese Lebensmittel helfen

Trockene Haut: Diese Lebensmittel helfen

Im nächsten Artikel zeigen wir Ihnen die besten Hausmittel gegen Pickel.

Neueste Freizeit & Hobby-Tipps