Mit dem Rauchen aufhören: Die 5 wichtigsten Vorteile

Wenn Sie mit dem Rauchen aufhören, birgt das viele Vorteile für Sie. Sie reduzieren das Krankheitsrisiko damit drastisch und sind dazu leistungsfähiger. Wir nennen Ihnen fünf Vorteile, um Sie dabei zu unterstützen, rauchfrei zu werden und zu bleiben.

Kurzfristige gesundheitliche Vorteile

Wer mit dem Rauchen aufhört kann bereits nach wenigen Minuten bis Stunden Effekte spüren. Diese Effekte nehmen innerhalb des ersten Jahres Gestalt an. 

  • Bereits 20 Minuten nach der letzten Zigarette normalisieren sich Ihr Puls und Ihr Blutdruck. 
  • Etwa zwölf Stunden nach Ihrem letzten Zug sinkt der Anteil des Kohlenmonoxids in Ihrem Blut und dafür erhöht sich der Sauerstoffgehalt, was zu einer besseren Versorgung und einer verbesserten Leistungsfähigkeit führt. 
  • Nach etwa zwei Wochen beginnt sich der Kreislauf zu stabilisieren und die Lunge arbeitet besser. Diese Phase dauert etwa zweieinhalb Monate an. 
  • Parallel hierzu werden Sie zwischen dem ersten und neunten Monat einen Rückgang von Hustenanfällen, Infektionen, Schleimbildung  und Verstopfungen der Nebenhöhlen bemerken. Ihre Lunge wird freier und Sie sind weniger kurzatmig.
  • Außerdem können Sie wieder mehr schmecken. Wenn der Heißhunger kommt, machen Sie aber besser eine Runde Sport, um nicht an Gewicht zu gewinnen. 

Mittelfristige gesundheitliche Vorteile

Zwischen einem und fünf Jahren nach Ihrem Rauchstopp regeneriert sich Ihr Körper zusehends und Sie werden risikoärmer leben.

  • Sie haben ein Jahr nach der letzten Zigarette ein halb so hohes Risiko für Herzkrankheiten wie Herzinfarkte, welche durch Ablagerungen beim Rauchen entstehen können.
  • Fünf Jahre nach dem Rauchstopp halbiert sich das Risiko für Krebs im Mund- und Rachenraum, der Speiseröhre, dem Gebärmutterhals und in der Harnblase.
  • Ebenso sinkt das Schlaganfallrisiko auf das Nichtraucherniveau. 

Mit dem Rauchen aufzuhören, ist gar nicht so einfach. Aber es bringt sehr viele Vorteile mit sich.

Langfristige gesundheitliche Vorteile

Zehn bis fünfzehn Jahre nach Ihrem Rauchstopp hat sich Ihr Risiko für tödliche Krankheiten und Notfälle weiter gesenkt. 

  • Innerhalb von zehn Jahren haben Sie ein deutlich niedrigeres Risiko für Lungenkrebs, Bauchspeicheldrüsenkrebs und Kehlkopfkrebs. 
  • Fünfzehn Jahre später liegt Ihr Herzinfarktrisiko wieder auf dem Niveau eines Nicht-Rauchers. 

Soziale Vorteile des Rauchstopps

Viele Ex-Raucher scherzen, dass sie ohne Rauchen nicht mehr an die frische Luft kommen oder dass Sie viel weniger Menschen kennenlernen, weil Rauchen so verbindend wäre. Dennoch hat Nicht-Rauchen auch soziale Vorteile. 

  • Sie, Ihre Kleidung und Ihr Heim riechen nicht mehr nach Tabak, was für Nicht-Raucher sehr lästig sein kann. 
  • Sie müssen sich nicht mehr regelmäßig zum Rauchen verabschieden und so die Runde durch Ihre Sucht verlassen.
  • Bei Nicht-Rauchern in der Familie oder im Freundeskreis gibt es weniger Konfliktpotenzial, da keine Diskussionen über das Rauchen entstehen.

Finanzielle Vorteile durch den Rauchstopp

Für manche ist dies der wichtigste Vorteil. Die Zigaretten werden nicht günstiger. Kostete in den Neunzigern eine Schachtel Zigaretten noch vier DM, kosten zwanzig Zigaretten nun meist über sechs Euro. 

  • Die Preise werden tendenziell steigen. 
  • In einem Jahr können Sie bei einer Schachtel am Tag bereits über 2.000 Euro einsparen. 
  • Und dies zum Beispiel für einen Urlaub ausgeben, von dem Sie mehr haben als von allen Zigaretten zusammen.

Im nächsten Praxistipp geben wir Ihnen Tipps, wie Sie mit dem Rauchen aufhören können. 

Videotipp: Pumuckl: Alkohol und Zigaretten in Kindergeschichte

Pumuckl: Alkohol und Zigaretten in Kindergeschichte

Neueste Freizeit & Hobby-Tipps