MoCoPay-Abzocke: Abo kündigen – so geht’s

MoCoPay ist ein Handyabo-Anbieter, der seine Abonnements unter anderem über WhatsApp verteilt. Um die Abzocke zu stoppen, kündigen Sie das Abo. Wir zeigen Ihnen, wie Sie dazu vorgehen müssen.

MoCoPay-Abo kündigen

Ihr Abo können Sie über eine Hotline, per Fax oder per Mail kündigen. Wichtig ist, dass Sie Ihre Handynummer angeben und eine Kündigungsbestätigung verlangen. Die Kontaktdaten von MoCoPay sind:

  • MoCoPay GmbH Kaiserswerther Str. 115 40880 Ratingen
  • Email: hilfe@mocopay.de
  • Hotline: 0800-5060599 (kostenfrei)
  • Fax-Nummer: 0208-97695-134

Einfach und bequem: Kündigen Sie hier direkt Ihr MoCoPay-Abo

Ein einfacher Weg zum Kündigen Ihres MoCoPay-Abos ist der Weg über unseren Partner Aboalarm. In das vorformulierte Kündigungsschreiben müssen Sie lediglich noch Ihre persönlichen Daten eintragen. Anschließend drucken Sie das Schreiben aus und senden die Kündigung an die angegebene Adresse. Optional übernimmt Aboalarm die Kündigung sogar komplett für Sie: Der Kündigungs-Service kostet je nach gewählter Zahlungsmethode entweder 3,49 Euro oder 4,49 Euro. Im Preis inbegriffen ist natürlich der Kündigungsnachweis.

MoCoPay-Abzocke: Zahlung verweigern

  • Wenn Sie eine erhöhte Mobilfunkrechnung von Ihrem Anbieter bekommen haben, können Sie sich dagegen wehren.
  • Buchen Sie die Zahlung über Ihre Bank zurück und überweisen Sie den Rechnungsbetrag ohne die Kosten für das Abo an Ihren Anbieter.
  • Danach sollten Sie das Abo widerrufen. Wir erklären Ihnen, wie Sie vorgehen sollten, um die Zahlung zu verweigern.

Abo-Fallen umgehen: Drittanbietersperre einrichten

  • Sogenannte Drittanbietersperren verhindern, dass Abos mit Ihrer Handynummer abgeschlossen werden können.
  • Wir zeigen Ihnen, wie Sie bei Ihrem Anbieter eine Drittanbietersperre einrichten und Abo-Fallen vermeiden.

Video: Vorsicht vor Abzocke am Telefon

Neueste Android-Tipps