Moto G7 im Preisverfall: Gutes Mittelklasse-Smartphone zum Bestpreis

Neuer Bestpreis: Erstmals ist das Moto G7 unter die magische 200-Euro-Marke gefallen. Dafür erhalten Käufer ein gut ausgestattetes Mittelklasse-Smartphone, das vor allem bei Software und Performance punkten will. GIGA verrät, ob sich der Kauf des Moto G7 wirklich lohnt. 

Moto G7 im Preisverfall: Gutes Mittelklasse-Smartphone zum Bestpreis

Gleich vier neue Moto-G7-Smartphones hat Motorola im Februar 2019 vorgestellt. Neben der Plus-Variante, die eine leicht bessere Kamera bietet, bildet das reguläre Moto G7 die Speerspitze des neuen Handy-Quartettes. Der ohnehin schon attraktive UVP des Moto G7 in Höhe von 249 Euro wird aktuell deutlich unterschritten.

Amazon bietet das Moto G7 derzeit für 199 Euro an* – und markiert damit einen neuen Bestpreis. Bisher war das Moto G7 am günstigsten für 217 Euro zu haben, wie der nachfolgende Idealo-Preisvergleich aufzeigt:


Bildquelle: Idealo.

Das Angebot gilt laut Motorola bis zum 9. Juni 2019 oder solange der Vorrat reicht.

Moto G7: Das bietet das Mittelklasse-Smartphone

Das Moto G7 ist ein solides Allround-Smartphone der Mittelklasse. Zu den Highlights gehört das 6,2 Zoll in der Diagonale messende LTPS-Display mit einer Auflösung von 2.270 x 1.080 Pixeln. Geschützt wird der Bildschirm von Gorilla Glass 3. Unter der Haube arbeitet der Snapdragon-636-Prozessor im Verbund mit 4 GB RAM. Für eine flotte Alltagsperformance dürfte also gesorgt sein. Der interne Speicher bemisst sich auf 64 GB und lässt sich via microSD-Slot erweitern. Auf der Rückseite steht eine Dual-Kamera zur Verfügung, die mit 12 MP + 5 MP auflöst, während an der Front eine 8 MP starke Selfie-Kamera ihre Arbeit verrichtet. Der Akku beläuft sich auf 3.000 mAh, als Software kommt ein naturbelassenes Android 9 Pie zum Einsatz.

Was wir vom Moto G7 halten, seht ihr im Hands-On-Video: 

Moto G7 im Hands-On.

Moto G7: Für wen lohnt sich der Kauf?

Bei bislang 108 Kundenrezensionen auf Amazon konnte das Moto G7 hervorragende 4,5 von 5 möglichen Sternen einheimsen. Besonders gelobt wird das Preis-Leistungs-Verhältnis des Smartphones, der Touchscreen oder der Fingerabdrucksensor. Kritik gibt es unter anderem für das fehlende NFC-Modul. Dadurch fällt das Bezahlen mit dem Smartphone flach.

Wer ein günstiges Mittelklasse-Smartphone sucht, kann getrost zum Moto G7 greifen. Display, Performance und insbesondere die Software sind positiv hervorzuheben, da Motorola ein naturbelassenes Android ohne Herstelleroberfläche verwendet.