Motorrad Anfänger: Sicher fahren – Tipps für Einsteiger

Motorrad Anfänger können viele Situationen noch nicht richtig einschätzen. Daher steht Sicherheit insbesondere für Einsteiger an erster Stelle. Wie Sie sicher auf Ihrer Maschnine an Ihr Ziel kommen, lesen Sie im Folgenden.

Motorrad Anfänger – Sicherheit prüfen vor der Fahrt

Bevor Sie auf Ihrer Maschine losdüsen, achten Sie darauf, dass Sie körperlich fit sind. Da Motorradfahren Sport gleich kommt und Ihre höchste Aufmerksamkeit erfordert, ist dies unabdingbar. Zusätzlich überprüfen Sie vor jeder Fahrt, ob Sie folgende Voraussetzungen erfüllen:

  • Der wichtigste Bestandteil Ihrer Grundausrüstung ist der Motorradhelm. Dieser gewährleistet Ihnen den umfassendsten Schutz. Daher sollte er genau zu Ihrer Kopfform passen. Als Einsteiger entscheiden Sie sich am besten für einen Integral- oder Klapphelm.
  • Tragen Sie Ihre Motorradjacke bei jedem Wetter, da diese gegebenenfalls über Leben oder Tod entscheidet. Für gewöhnlich besteht dieses Kleidungsstück Ihrer Schutzausrüstung aus Leder und Stoff. Die dämpfenden Protektoren darin sollten dem CE-Standard entsprechen.
  • Zu Ihrer Schutzbekleidung zählen zudem feste Handschuhe mit einem Handgelenkbund und Stiefel mit einer Zehenklappe aus Metall.
  • Stellen Sie die optimale Sitzhöhe ein. Diese ist angemessen, wenn Sie Ihre Beine durchdrücken und mit beiden Fußsohlen den Boden berühren.
  • Nehmen Sie eine aufrechte, entspannte Sitzposition ein, sodass Sie alles gut im Blick haben.
  • Prüfen Sie jedes Mal die Bremsen. Tritt der Fall ein, dass etwas nicht stimmt, bringen Sie Ihr Motorrad sofort in eine Werkstatt oder beheben Sie den Mangel unverzüglich selbst.
  • Schalten Sie das Licht ein und sehen Sie nach, ob es tatsächlich funktioniert. Somit sehen Sie andere Verkehrsteilnehmer besser.
  • Absolvieren Sie vor Ihrer ersten Fahrt ein Sicherheitstraining.

Legen Sie sich als Motorrad Anfänger eine angemessene Schutzkleidung für mehr Sicherheit zu.

So sind Sie sicher unterwegs

Entscheidend ist nach Ihrem Führerschein vor allem die Fahrpraxis. Wenn Sie regelmäßig mit Ihrem Motorrad üben, gehen Ihnen bestimmte Abläufe schnell in Fleisch und Blut über. 

  • Fahren Sie sich zu Beginn etwas ein und wagen Sie sich erst langsam an höhere Geschwindigkeiten.
  • Nehmen Sie Ihre eigenen Ängste ernst und überholen Sie andere Verkehrsteilnehmer vorerst nicht, wenn Sie sich unsicher fühlen.
  • Seien Sie immer bremsbereit und rechnen Sie mit Fehlern anderer. Häufig werden Motorradfahrer aufgrund ihrer schmalen Silhouette deutlich später gesehen.
  • Verringern Sie Ihr Tempo vor einer Kurve und legen Sie sich nicht zu sehr in die Schräglage.
  • Versuchen Sie Voder- und Hinterradbremse gleichmäßig zu betätigen.
  • Vermeiden Sie bei Regen möglichst die Fahrt über Laub und Fahrbahnmarkierungen. Andernfalls können Sie dabei extrem ins Rutschen geraten.
  • Starten Sie bei Kälte zunächst mit niedriger Drehzahl und ermöglichen Sie es dem Motor langsam warmzulaufen.
  • Bitten Sie bei einer Fahrt in der Gruppe den sichersten Motorradfahrer darum, vorne und mit angemessener Geschwindigkeit zu fahren.

Fahren Sie als Einsteiger mit Ihrem Motorrad langsam und vorausschauend.

Videotipp: E-Motorrad Zero SR/F im Review

E-Motorrad Zero SR/F im Review

Lesen Sie im nächsten Praxistipp alles zum neuen Motorrad-Führerschein für Fahrzeuge bis 125ccm.

Neueste Auto & Mobilität-Tipps