Nagelschere schärfen: Wie es auch zu Hause leicht klappt

Wenn Ihre Nagelschere stumpf geworden ist, können Sie diese zu Hause sehr einfach wieder selbst schärfen. So stellen Sie sicher, dass Sie Ihre Nägel präzise schneiden können. Wie dies gelingt, erfahren Sie hier.

Tipps zum Nagelschere schärfen

Nach einiger Zeit kann es passieren, dass Nagelscheren stumpf werden. Sie müssen diese dann aber nicht gleich entsorgen, sondern können sie mit ein wenig Geschick wieder einsatzbereit machen:

  • Legen Sie etwas Schleifpapier zwischen die beiden Scherenblätter und machen Sie einige Schnittbewegungen. In der Regel genügen zehn bis 20 Schnitte mit dem Schleifpapier.
  • Wie scharf die Nagelschere danach ist, ist von der Körnung des Schleifpapiers abhängig. Diese sollte mindestens 120 betragen. Sollen die Klingen sehr scharf werden, können Sie aber auch eine Körnung von 240 oder sogar 300 nehmen.
  • Falls Sie mit herkömmlichem Schleifpapier nicht die gewünschte Wirkung erzielen, sollten Sie einmal Diamantschleifpapier ausprobieren.
  • Wichtig ist außerdem, dass Sie auf Hygiene achten und die Nagelschere regelmäßig säubern, zum Beispiel mit einem Tuch mit Desinfektionsmittel. 
  • Bewahren Sie die Nagelschere im feuchten Bad auf, sollten Sie diese in ein Etui stecken.
  • Wichtig ist darüber hinaus, dass die Klingen der Schere gerade und ohne Abstand aufeinander führen, damit die Schnitte optimal ausgeführt werden. Kontrollieren Sie daher regelmäßig, dass die Schraube der Nagelschere intakt ist und korrekt sitzt.

Videotipp: Nagelpilz: So schützen Sie sich

Nagelpilz: So schützen Sie sich

Wie Sie eine SIM-Karte zuschneiden, erklären wir im nächsten Artikel.

Neueste Haushalt & Wohnen-Tipps