Red Dead Redemption 2: Alle Pferde auf einen Blick

In Red Dead Redemption 2 stehen 19 Pferde dem Spieler zur Verfügung. Eingeteilt werden sie in 7 Klassen, die sich für unterschiedliche Zwecke eignen. Welche Pferde zu welcher Klasse gehören und n welchem Fundort diese sind, erfahren Sie bei uns.

Red Dead Redemption 2 Pferde: Standard sind Reitpferde

Zu Beginn von Red Dead Redemption 2 werden Sie typischerweise mit einem Standard-Reitpferd ausgestattet. Diese haben durchschnittliche Werte und verfügen über eine normale Wendigkeit. Die einzelnen Werte der Pferde sind wie bei allen anderen Klassen in der folgenden Form hinter dem Rassenamen angegeben: (Gesundheit/Ausdauer/Geschwindigkeit/Beschleunigung). Einen Überblick über die klassischen Reitpferde erhalten Sie mit der folgenden Liste: 

  • Kentucky Saddler (3/3/4/2): Dieser Pferderasse können Sie fast überall in der Wildnis begegnen. Ein typischer Fundort ist direkt in den Heartlands, nahe des ersten Camps bei Valentine.
  • Morgan (3/3/4/2): Diese zierlichen Vertreter der Reitpferde sind ebenfalls häufig in der Wildnis anzutreffen. Zwei Farbvarianten können schon zu Beginn des Spiels im Stall von Valentine für 55 Dollar erworben werden. 
  • Tennessee Walker (3/4/2/2): Im Vergleich zu den anderen Reitpferden ideal für längere Reisen geeignet. Sie sind besonders häufig in den Heartlands anzutreffen, nahe der Emerald Ranch.

Shop-Empfehlung für LG G4 32GBLG G4 32GBReal259,95 €Zum ShopJacob Elektronik409,50 €Zum ShopAmazon667,38 €Zum ShopAngebot von BestCheck.de | Preise inkl. MwSt. zzgl. Versand
Weitere Angebote vergleichen

Zug-Pferde in Red Dead Redemption 2 arbeiten hart

Wenn Sie sich für ein Zugpferd in Red Dead Redemption 2 entscheiden, setzen Sie auf einige der gesündesten Pferde. Dafür sind sie weder schnell noch wendig, was Reisen langwierig macht. Besonders häufig werden diese vor Kutschen gespannt und können deshalb leicht gestohlen werden. 

  • Shire (4/4/3/2): Shire können Sie einmalig zu Beginn des Spiels erhalten. In der Mission “Tritt ab, mit geßenktem Haupt” erhalten Sie einen Kohlrappen, den Sie verkaufen oder behalten können. 
  • Brabanter (3/3/3/3): Diese kraftvollen Zugtiere können ausschließlich gestohlen werden. Es handelt sich um Zuchttiere, die nicht in Ställen verkauft werden oder der Wildnis auffindbar sind.
  • Suffolk Punch (3/3/3/2): Ebenso wie die Brabanter müssen Sie diese Pferde stehlen. 

Mit einem Shire haben Sie ein hart arbeitendes Pferd in Red Dead Redemption 2 zur Verfügung.

Arbeitspferde: Wenn es ruppig wird in Red Dead Redemption 2

Neben den Zugpferden sind Arbeitspferde die kräftigeren Vertreter in Red Dead Redemption 2. Sie bieten sich neben der Arbeit auf einer Ranch oder langen Trails für Rennen gut an und gelten als pflegeleicht und loyal. 

  • American Paint (3/5/3/3): Dieses klassische Arbeitspferd kann entweder an NPC-Lagern spawnen oder am Mysteriösen Heim in einem Hügel (Grizzlies East) in der Wildnis gefunden werden. Sie sind sofort an ihrer Zeichnung zu erkennen. 
  • Appaloosa (3/4/3/3): Zu finden sind Appaloosa in der Wildnis direkt am Cattail Pond nordwestlich von Valentine. Dort halten sie sich an den Ufern auf und können leicht gezähmt werden.
  • Niederländisches Warmblut (5/6/4/3): Für 450 Dollar können Sie schon zu Beginn in Valentine eines dieser rassigen Pferde kaufen. 

Rockstar Red Dead Redemption 2 (PS4)
Rockstar Red Dead Redemption 2 (PS4)
Euronics34,99 €Zum ShopAngebot von BestCheck.de | Preise inkl. MwSt. zzgl. Versand
Weitere Angebote vergleichen

Red Dead Redemption 2: Streitrösser dominieren in Schießereien

Mit einem Streitross in Red Dead Redemption 2 setzen Sie auf einige der gesündesten Pferderassen im Spiel. Anstelle von Geschwindigkeit setzen diese auf Ausdauer, was vor allem in Auseinandersetzungen mit NPCs wichtig ist. 

  • Andalusier (5/4/3/3): Andalusier gehören zu den mutigsten Pferderassen im Spiel. Diese können ab Kapitel 2 im Stall von Strawberry für einen Betrag von 140 Dollar gekauft werden. 
  • Ardenner (7/5/3/3): Mit einem Ardenner legen Sie sich eines der ruhigsten Pferde zu, das selbst in der Hitze des Gefechts nicht durchdreht. Im Stall des Van Horn Trading Posts zahlen Sie 450 Dollar für das Ross. 
  • Ungarisches Halbblut (4/3/3/3): Das Ungarische Halbblut ist das schnellste der Streitrösser in Red Dead Redemption 2, dafür weniger ausdauernd. Zu finden sind die Pferde nordwestlich von Blackwater in den Great Plains. 

Der Ardenner bietet sich für heiße Gefechte sehr gut als Pferd in Red Dead Redemption 2 an.

Schnelle Rennpferde in Red Dead Redemption 2 finden

Wie der Name der Klasse bereits vermuten lässt, handelt es sich bei den Rennpferden um einige der schnellsten Rassen. Die hohe Wendigkeit macht sie zu hervorragenden Pferden für kurze Verfolgungsjagden. Aufgrund der schlechten Ausdauer sind sie nicht für lange Strecken mit hohen Geschwindigkeiten geeignet. 

  • American Standardbred (3/3/5/4): Mit diesen schnellen und grazilen Pferden können Sie so richtig über die Ebenen rasen. Erhältlich ist die Farbvariante “Palomino Dapple” für einen Preis von 150 Dollar in den Ställen von Valentine. 
  • Nokota (3/3/4/3): Diese hübschen Rennpferde finden Sie im südlichen Teil des Cumberland Forest. 
  • Englisches Vollblut (3/3/7/5): Wenn Sie ein äußerst schnelles Pferd suchen, sollten Sie im Stall von Strawberry vorbeischauen. Dort können Sie das Englische Vollblut für 450 Dollar kaufen.

Vielseitige Pferde in Red Dead Redemption 2 für Unentschlossene

Die vielseitigen Pferde verbinden die Attribute verschiedener Pferdeklassen. So sind einige zum Beispiel eine Mischung aus Arbeits- und Rennpferd. Aus diesem Grund sind sie in Red Dead Redemption 2 für unterschiedliche Einsätze geeignet. 

  • Missouri Foxtrotter (5/6/7/5): Diese Mischung aus Renn- und Arbeitspferd ist ideal für längere Reisen, da der Gang sehr angenehm ist. Erhältlich ist die Rasse für 950 Dollar im Stall von Blackwater oder Scarlett Meadows. 
  • Turkmene (7/5/6/5): Eine Kombination aus Renn- und Streitross ist der Turkmene. Für 950 Dollar gibt es solch ein schönes Tier im Saint Denis-Stall.
  • Mustang (5/5/4/3): Der wilde Mustang ist eine der bekanntesten Pferderassen überhaupt. Die Arbeits- und Streitross-Kombination präsentiert sich mit viel Loyalität.Im Westen des Rio del Lobo Rock finden sich die besten Varianten des Mustang. 

Keine Pferderasse verkörpert den Wilden Westen in Red Dead Redemption 2 so sehr wie der Mustang, der sich nur schwer zähmen lässt.

Die Crème de la Crème in Red Dead Redemption 2: Überlegene Pferde

Zu den überlegenen Pferden in Red Dead Redemption 2 gehört ausschließlich die Rasse Araber. Sie verfügen über die besten Werte aller Pferde und jede Farbe ist an einem anderen Fundort erhältlich. Die einzelnen Farben bestimmen zudem die Werte der Araber. 

  • Weiß (5/5/6/6): Der weiße Araber ist ausschließlich westlich des Lake Isabellas im Nordwesten der Map zu finden. Es existiert nur ein Exemplar in der Wildnis und muss gezähmt werden. 
  • Schwarz (6/6/6/6): Schwarze Araber können im Stall von Saint Denis für einen Betrag von 1.050 Dollarn erworben werden. 
  • Rosenschimmelbrauner (7/7/6/6): Wenn Sie sich den Rosenschimmelbraunen kaufen wollen, müssen Sie 1.250 Dollar im Stall von Blackwater blechen. Kein geringes Sümmchen für das beste Pferd im Spiel.

Neben den Standard-Pferderassen finden sich weitere Varietäten in Red Dead Online, die Sie ausschließlich mit Geld erwerben können. Wie Sie schnell Geld verdienen in Red Dead Online, verraten wir Ihnen im nächsten Praxistipp.

Red Dead Redemption 2 - Schnell extrem viel Geld verdienen

Neueste Spiele-Tipps