So partitionieren Sie Ihren USB Stick

Manchmal braucht man auf einem USB-Stick nicht nur eine Partition, sondern möchte eine weitere anlegen, um so die Daten übersichtlich zu trennen. In diesen Praxistipp erfahren Sie, wie Sie einen USB-Stick partitionieren.

USB-Stick lieber mit Software oder Windowstool partitionieren?

Möchte Sie einen USB-Stick partitionieren, gibt es verschiedene Wege zum Ziel. Mit einer zusätzlichen Software klappt es am einfachsten, etwas komplizierter wird es mit der Kommandozeile. 

  • Am einfachsten lässt sich die Partitionierung mit einer Software zu erledigen. Hier können Sie das kostenlose MiniTool Partition Wizard benutzen. Durch die einfache Bedienung und Menüführung finden sich auch unerfahrenere Benutzer sehr schnell zurecht.
  • Nicht ganz so einfach zu benutzen ist das Tool Diskpart. Gerade weil das Tool für die Kommandozeile geschrieben wurde, besitzt es keine Menüführung im eigentlichen Sinne, sondern Sie müssen die Befehle per Tastatur eintippen. Wenn Sie sich nicht tiefergehend mit den Befehlen auskennen, kann das schnell unübersichtlich werden. 

Partitionieren mit MiniTool Partition Wizard

Am einfachsten geht es mit diesem Tool. Hier können Sie schnell und einfach neue Partitionen erstellen und diese dann auch verwenden. Aber nicht nur das Partitionieren von Festplatten beherrscht das Tool. So können Sie auch USB-Stick auf die gleiche Art und Weise bearbeiten. 

  • Nachdem Sie das Programm installiert und gestartet haben, befinden Sie sich im Hauptbildschirm, der im Kacheldesign gehalten ist. In diesem Bildschirm wählen Sie die Schaltfläche “Datenträger- & Partitionsverwaltung” aus.
  • Im nächsten Bildschirm werden die Festplatten und ihre Partitionen aufgelistet. Hier suchen Sie im rechten unteren Fenster nach Ihrem USB-Stick und markieren ihn. 
  • Wenn Sie den USB-Stick ausgewählt haben, ändert sich das Menü auf der linken Seite ein wenig. Um nun eine weitere Partition zu erstellen, wählen Sie die Schaltfläche “Partition aufteilen” aus. 
  • Im nachfolgenden Fenster bestimmen Sie die Größe der Partition. Dazu schieben Sie den Schieberegler an die gewünschte Position oder tragen in den Feldern darunter die Werte ein.
  • Jetzt bestätigen Sie Ihre Einstellung mit der Schaltfläche “Bestätigen”, um das Fenster zu schließen. Damit die Einstellungen nun aber auch übernommen werden, müssen Sie im oberen Menü auf der linken Seite auf “Übernehmen” klicken und den folgenden Dialog bestätigen. Damit beginnt das Programm seine Arbeit. 
  • Nachdem die Partitionierung nun abgeschlossen ist, müssen Sie nur noch die neu angelegte Partition formatieren. 

USB-Stick partitionieren mit Minitool Partition Wizard

Mit MiniTool Partition Wizard Partition Formatieren

Nachdem Sie nun eine neue Partition angelegt haben, müssen Sie nur noch die Partition des USB-Sticks Formatieren. Wie Sie das mit dem Tool erledigen zeigen die nächsten Schritte.

  • Als Erstes müssen Sie die Partition auswählen und markieren. 
  • Jetzt hat sich das Menü auf der linken Seite wieder geändert und Sie finden nun den Punkt “Partition formatieren”. Diesen müssen Sie anklicken. 
  • Es steht Ihnen jetzt frei, eine Partitionsbezeichnung zu vergeben. Hier empfiehlt es sich die Bezeichnung nach dem späteren Inhalt zu wählen.  
  • Das Dateisystem und die Clustergröße belassen Sie auf die Standardwerte. Mit einem Klick auf “OK” starten Sie den Prozess und das Programm formatiert die Partition. 
  • Nun ist es geschafft und Sie haben Ihren USB-Stick partitioniert. 

USB-Stick formatieren mit dem Tool Minitool Partition Wizard

Defekten USB-Stick reparieren - So geht's

In einem weiteren Artikel lesen Sie, wie Sie Partitionen zusammenführen.

Neueste Hardware-Tipps