Spinat aufwärmen verboten? Was am Mythos dran ist

Spinat aufwärmen ist oft mit der Sorge verbunden, ob dies auch tatsächlich gesund ist. Denn bei vielen Lebensmitteln herrscht Unsicherheit, ob diese aufgewärmt noch gut verträglich sind. Erfahren Sie daher hier, ob Sie Spinat bedenkenlos aufgewärmt verspeisen können.

Dürfen Sie Spinat aufwärmen?

Spinat aufwärmen ist kein Problem, solange dies unter bestimmten Bedingungen passiert.

  • Die Sorge um den wieder erwärmten Spinat ist darin begründet, dass das spinateigene Nitrat, eine harmlose Stickstoffverbindung, sich in das weniger harmlose Nitrit verwandelt.
  • Dies geschieht, wenn der Spinat lange oder falsch gelagert wurde. Aber auch, wenn gekochter Spinat wieder aufgewärmt wird.
  • Dennoch können Sie Ihren Spinat aber wieder aufwärmen. Hier gilt es den schonmals gekochten Spinat kurz und sehr schnell wieder aufzuwärmen.
  • Bei Kindern und vor allem Säuglingen sieht das aber wieder anders aus. Die Kleinen vertragen Nitrat nicht so gut wie Erwachsene. Hier sollten Sie auf das Wiederaufwärmen des Spinats verzichten. 

Im nächsten Artikel lesen Sie, wie Sie Spinat einfrieren.

Videotipp: Küchen Mythos Spinat – Aufwärmen erlaubt?

Küchen Mythos Spinat - Aufwärmen erlaubt?

Neueste Essen & Trinken-Tipps