Tomaten säen: Abstand, Zeitpunkt und Tipps zur Anzucht

Wenn Sie Tomaten säen wollen, müssen Sie ein paar Dinge beachten.

Tomaten säen: So geht´s

Tomaten sind beliebte Früchte, nicht nur in einer Soße. Wenn Sie nicht auf Tomaten aus dem Supermarkt zurückgreifen möchten, können Sie sie auch ganz einfach im eigenen Garten wachsen lassen.

  • Tomaten brauchen viel Licht zum Wachsen. Sie sollten nicht vor Ende Februar bzw. Anfang Mai mit der Aussaat beginnen.
  • Tomaten werden zunächst vorgezogen, also nicht direkt draußen in der Erde eingepflanzt. Legen Sie die Samen dafür einzeln in Anzuchttöpfe mit nähstoffarmer Erde. Die Erde sollte die Samen etwas überdecken.
  • Halten Sie die Erde während des Anzüchtens feucht. Dabei helfen Ihnen Abdeckungen mit Löchern, die dafür sorgen, dass nicht zu viel Feuchtigkeit entweicht.
  • Benutzten Sie zum Befeuchten besser einen Handsprüher oder ähnliches. Mit einer Gießkanne könnten Sie die Tomatensamen leicht wegspülen.
  • In Ihrem kleinen Gewächshaus sollte eine Temperatur von 18 bis 25 Grad Celsius herrschen. Öffnen Sie jeden Tag die Abdeckung, damit die Luft ausgetauscht werden kann.
  • Wenn Sie erste Blätter sehen, müssen Sie die Pflanze pikieren. Dabei heben Sie die Wurzel der Tomatenpflanze vorsichtig an und setzen sie in einen Topf mit Blumenerde (am besten mit einem Durchmesser von zirka zehn Zentimetern). Dort wächst die Pflanze bei ungefähr 20 Grad Celsius, bis sie eine Höhe von 30 Zentimetern erreicht hat.
  • Ab Mitte Mai können die Tomatenpflanzen dann ins Gemüsebeet oder vor Regen geschützt in ein Gewächshaus umpflanzen.

Tipps zur Tomatenzucht

Mit ein paar Tricks können Sie dafür sorgen, dass Ihr Erfolg beim eigenen Anbau von Tomaten steigt.

  • Wenn Sie auf einen ausreichend großen Abstand von mindestens 60 Zentimetern zwischen den Pflanzen achten, freut das die Tomaten. Dann bekommen sie genügend Licht zum Wachsen.
  • Wenn Sie Tomaten auf dem Balkon anpflanzen wollen, können Sie zu Busch- oder Strauchtomaten greifen. Dann nutzen Sie den Platz besser.
  • Wenn Sie vorgezogene Tomatenpflanzen kaufen wollen, sollten se auf ein paar Dinge achten. Die Pflanzen sollten einen festen Wurzelballen und einen kräftigen Stängel haben. Die Blätter sollten ein sattes grün haben und ohne Flecken sein.
  • Da der Pollen fest in Kapseln sitzt, wird der Blütenstaub in der Natur durch den Wind freigegeben. In windgeschützten Gewächshäusern können Sie diese Aufgabe durch leichtes Schütteln der Pflanze übernehmen. 

Wenn sie Tomaten säen wollen, müssen Sie nur ein paar Dinge beachten.

Tomaten pflanzen – so geht's

Tomaten pflanzen - so geht's

Im nächsten Praxistipp erfahren Sie, wie Sie Tomaten richtig schneiden können.

Neueste Haushalt & Wohnen-Tipps